Preisliste Tandemssprünge

Hier findet ihr unsere Preis für Tandemsprünge mit allen Optionen.
  • Tandemsprung
  • aus 4000m
  • €205
  • Das ultimative Erlebnis
  • 4000m
  • 60s Freifall
  • kaufen
  • Tandemsprung
  • aus 4000m mit Videobegleitung
  • €295
  • Damit gerät euer Event auch in Zukunft nicht in Vergessenheit!
  • 4000m
  • 60s Freifall
  • Videobegleitung
  • kaufen
  • Tandemsprung
  • mit Video und Fotobegleitung
  • €325
  • Mit dem Paket habt ihr alles was man braucht um in Erinnerung zu bleiben.
  • 4000m
  • 60s Freifall
  • Videobegleitung
  • Fotobegleitung
  • kaufen

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Teilnahmebedingungen

Bei ready2jump handelt es sich um ein Angebot des Fallschirmsportclub Dresden g. e.V.

Vertragspartner:

Fallschirmsportclub Dresden g.e.V. Morgenleite 63 01237 Dresden Telf.: +49 3591 273738 Fax.: +49 3591 276387 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Steuernummer: 209/140/20388 Vereinsregister des Amtsgerichts Dresden Vereins-Nr.: 3351

Allgemeine Bestimmungen

Der Fallschirmsport ist eine wetterabhängige Sportart, es kann daher zu Verzögerungen von Tandemsprüngen und Ausbildungskursen, sowie Fallschirmabsprüngen insgesamt kommen. Dies kann auch zu wetterbedingten Absagen des Sprungbetriebes führen! Der Fallschirmsportclub ist in diesem Fall nicht verantwortlich zu zeichnen. Dies trifft auch zu wenn aus technischen Gründen das Betreiben des Flugzeuges nicht ermöglicht werden kann und Sprungbetrieb zeitweise oder ganz abgesagt werden muss! Entstandene Kosten durch An- oder Abreise zu Tandemsprüngen und Kursen, trägt der Anreisende. Der Fallschirmsportclub Dresden g. e.V. verfügt über moderne Ausbildungsgeräte und Sicherheitseinrichtungen. Dies sichert eine zeitgemäße, intensive und sorgfältige Ausbildung. Jeder Teilnehmer im Fallschirmsport ob Kursteilnehmer, Tandemgast oder Springer sollte sich jedoch bewusst sein, dass die Ausübung des Sportes ein gewisses Risiko beinhaltet.

Geltungsbereich

Alle Leistungen des Fallschirmsportclub Dresden g. e.V. (FSC-DD e.V.) erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Von diesen Bedingungen abweichende oder diesen Bedingungen entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, diese werden ausdrücklich schriftlich von uns bestätigt.

Vertragsgegenstand Ausbildung

Vertragsgegenstand ist die Ausbildung zum Luftsportgeräteführer nach den gültigen gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen. Die Ausbildung erfolgt konventionell oder nach der AFF-Methode. Die Ausbildung ist, im Sinne der AGB, ein Kurs. Ablauf und Zeitplan werden nach den jeweiligen Erfordernissen ausgerichtet. Richtlinie ist das Ausbildungshandbuch des DFV e.V./ DAeC e.V. Die Ausbildung erfolgt in Etappen entsprechend der Ausbildungsmethode, hierzu werden mit dem Teilnehmer gesonderte Verträge geschlossen. Die Ausbildung endet mit dem Ablegen der Prüfung für Luftsportgeräteführer nach § 43 bzw § 44 Abs 3 der Luft Pers.V.

Voraussetzungen für eine Ausbildung

Der Kursteilnehmer muss nachfolgende Bedingungen erfüllen:

  • Körpergewicht max. 100 Kg
  • Aktuelles ärztliches Attest, welches das Fallschirmspringen erlaubt
  • Mindestalter 16 Jahre, Ausnahmen auf Anfrage
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten

Weiterführende Kurse für Luftsportgeräteführer

Für Luftsportgeräteführer organisierte Kurse zum Erwerb von Berechtigungen entsprechend dem Ausbildungshandbuch des DFV oder DAeC, werden gesonderte entsprechend dem Programm angepasste Verträge erarbeitet und abgeschlossen. Es gelten auch hier die allgemeinen Festlegungen der AGB.

Gebühren

Die Ausbildungsgebühren, Sprung- und Ausrüstungsleihgebühren ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisliste. Sie sind vor Ausbildungsbeginn vollständig zu entrichten. Gleiches gilt für Kursgebühren. Bei nicht erscheinen zum angemeldeten und gebuchten Kurs hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühren, der FSC-DD g. e.V. trägt hierfür kein Verschulden. Bei Stornierung durch den Teilnehmer vor Kursbeginn wird zur Retournierung ein Betrag von 50,--€ einbehalten. Erfolgt eine Stornierung durch den FSC-DD g. e.V. wird der volle Betrag retourniert.

Ausbildungsdauer

Die Dauer der Ausbildung zum Luftsportgeräteführer ist durch § 43 der Luft Pers.V. und dem Ausbildungshandbuch des DFV geregelt und beträgt max. 12 Monate nach Ausbildungsbeginn. Ausbildungsbeginn ist das im Ausbildungsvertrag festgelegte Datum der 1. Schulung.

Pflichten des Teilnehmers

Der Kursteilnehmer weist spätestens zum Kursbeginn seine medizinische Tauglichkeit nach. Bei nachgewiesener medizinischer Untauglichkeit wird der Ausbildungsvertrag durch den FSC-DD g. e.V. storniert. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, während der Ausbildung den Weisungen des Ausbildungspersonals und des eingesetzten Bodenpersonals Folge zu leisten und die im Kurs festgelegten Schulungen zu besuchen. Alle Schulungen sind nachweispflichtig und vom Kursteilnehmer sowie Fallschirmsprunglehrer gegenzuzeichnen.

Abbruch der Ausbildung

Bricht ein Kursteilnehmer aus persönlichen Gründen die Ausbildung ab, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühren. Ist der Abbruch durch nachgewiesen eingeschränkte medizinische Tauglichkeit bedingt, erfolgt eine Rückerstattung der Kursgebühren abzüglich der erbrachten Leistungen. Für den Fall, dass die Durchführung der Ausbildung auf Grund höherer Gewalt, behördlicher Anordnung, Weisung des Flugplatzbetreibers, technischer Störungen oder Gründen der Sicherheit unmöglich wird, besteht kein Anspruch seitens des Kursteilnehmers auf Schadenersatz oder Rückerstattung der Gebühren.

Übertragung von Leistungen

Im FSC-DD g. e.V. gebuchte Leistungen, insbesondere Ausbildungskurse sind grundsätzlich und ausnahmslos nicht übertragbar.

Leistungstermine

Die Nennung der Kurstermine ist ausschließlich Sache des FSC-DD g. e.V. und wird mit der Buchung des jeweiligen Ausbildungskurses vom Teilnehmer mit Unterschrift anerkannt.

Versicherungen

Vom FSC-DD g. e.V. sind folgende luftrechtliche Versicherungen abgeschlossen: 1. Halter-Haftpflichtversicherung für Schäden, die der Kursteilnehmer unbeteiligten Dritten gegenüber verursacht.(Haftungssumme: 1,5Mio€, nach §37 Luft VG) 2. Sitzplatz-Unfallversicherung (Hängeversicherung) für Unfälle, die der Kursteilnehmer bei der Benutzung des Fallschirms erleidet. Dies gilt nur für Todes- bzw. Invaliditätsfälle (Höhe: 2.500 € bei Tod, 5.000 € bei Invalidität) 3. Halter-Haftpflichtversicherung für die eingesetzten Luftfahrzeuge zur Abdeckung von Drittschäden. Für einen darüber hinausgehenden Versicherungsschutz ist der Kursteilnehmer selbst verantwortlich. Bei privaten Lebens-, Kranken- oder Unfallversicherungen ist der Kursteilnehmer angehalten, sich bei seinem Versicherer zu erkundigen, inwieweit der Luftsport mit eingeschlossen ist.

Enthaftungserklärung

Der Teilnehmer verzichtet auf alle Ansprüche, die gegenüber dem FSC-DD g. e.V. seinen Untergliederungen und Mitgliedern entstehen könnten, falls der Kursteilnehmer anlässlich seiner Tätigkeit im Flug- und Bodendienst und speziell beim Fallschirmspringen sowie der dazu notwendigen Ausbildung Unfälle oder sonstige Nachteile erleidet. Diese Erklärung gilt, gleichwohl aus welchem Rechtsgrund Ansprüche hergeleitet werden könnten. Sie erstreckt sich gleichzeitig auf Personen und Stellen, die durch den Unfall des Kursteilnehmers selbstständig Ansprüche herleiten könnten. Der Verzicht richtet sich nicht auf Ansprüche, die durch den Ausbildungsbetrieb versicherungsseitig abgedeckt sind. Mit Unterschrift des Ausbildungsvertrages bestätigt der Kursteilnehmer die Kenntnis des Umfangs und die Höhe der Flugunfallversicherungen des FSC-DD g. e.V.. Darüber hinausgehende Versicherungsleistungen sind vom Kursteilnehmer selbst abzuschließen und zu finanzieren.

Haftung

Für Schäden, die vom Kursteilnehmer verursacht werden, die aus Verstößen gegen gesetzliche Bestimmungen, Festlegungen des Flugplatzhalters, sowie grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln entstanden sind, haftet dieser selbst und in vollem Umfang.

Ausschluss von der Ausbildung

Der Ausbildungsleiter ist berechtigt Kursteilnehmer aus gewichtigen Gründen von der weiteren Ausbildung auszuschließen, ohne dass sich daraus Ansprüche des Kursteilnehmers herleiten.

Tandemsprünge

Tandemsprünge sind Fallschirmabsprünge zum Kennenlernen des Fallschirmsportes und sind Inhalt unserer Ausbildung. Für Tandemsprünge ist keine medizinische Tauglichkeit nachzuweisen. Der Passagier wird vor dem Erwerb eines Gutscheines oder vor Anmeldung zum Sprung zu seiner medizinischen Tauglichkeit hinterfragt. Die medizinische Tauglichkeit wird auf dem vor dem Sprung auszufüllenden Beförderungsvertrag durch den Passagier bestätigt.

Voraussetzungen für einen Tandemsprung

Nachfolgende Voraussetzungen sind durch den Passagier zu erfüllen:

  • Körpergewicht max. 90 kg
  • Körpergröße max. 190 cm
  • Mindestgröße 140 cm
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten

Weichen Körpergewicht und Körpergröße von den oben benannten Maßen ab, so wenden Sie sich bitte an uns. Menschen mit Körperbehinderungen wenden sich bitte zur Abklärung einer Tauglichkeit für den Tandemsprung direkt an uns.

Übertragung eines Tandemgutscheins

Die Übertragung eines erworbenen Tandemgutscheins auf eine andere Person ist möglich, unter den von uns festgelegten Bedingungen für einen Tandemsprung.

Tandemgutscheine

Interessenten können einen Tandemgutschein erwerben. Die Kosten sind innerhalb von 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Ein Tandemgutschein erhält erst seine Gültigkeit, wenn der Zahlungseingang erfolgt ist. Tandemgutscheine haben generell eine Gültigkeit von einem Jahr. Die Verlängerung ist unter Bekanntgabe für ein weiters Jahr möglich. Sich ergebende Preisänderungen durch die Verlängerung eines Tandemgutscheins hat der Tandempassagier zu tragen. Gutscheine verlieren nach 3 Jahren Ihre Gültigkeit und können nicht mehr eingelöst werden. Einen Anspruch auf Rückzahlung des eingezahlten Betrages seitens des Passagiers besteht nicht. In begründeten Fällen, die einen Tandemsprung unmöglich machen z.B. Schwangerschaft, Unfälle, besteht die Möglichkeit der Retournierung. Für eine Retournierung erheben wir eine Stornierungsgebühr von 25,--€

Termine

Termine für einen Tandemsprung erhalten Sie nach telefonischer Anmeldung vom FSC-DD g.e.V.. Die Termine beinhalten das Datum und eine Zeitangabe. Zu dieser Zeit finden Sie sich bitte auf dem Flugplatz ein. Für einen Tandemsprung sollten Sie sich min. ½ Tag einplanen. Beachten Sie den Punkt „Allgemeine Bestimmungen“

Zahlungsbedingungen

Alle Leistungen sind im vorab, per Überweisung auf unser Konto oder Bar vor Ort zu bezahlen. Es gelten die in der aktuellen Preisliste festgelegten Preise. Bankverbindung: Volksbank Raiffeisenbank Dresden e.G. BLZ.: 85090000 Konto Nr.: 2734791000 Steuer-Nr.: 209/140/20388

Schlussbestimmung

Sollte eine oder mehrere dieser Bestimmungen rechtsungültig werden, so sollen diese so umgedeutet werden, dass der damit beabsichtigte Zweck erreicht wird. Die Rechtswirksamkeit und Rechtsbeständigkeit der übrigen Bestimmungen bleiben davon unberührt. Alle Änderungen und Ergänzungen eines Vertrages bedürfen der Schriftform. Nebenabreden sind nicht getroffen.

Widerrufs- und Rückgaberecht

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Fallschirmsportclub Dresden g.e.V. Morgenleite 63 01237 Dresden Telf.: +49 3591 273738 Fax.: +49 3591 276387 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung

Termine AFF Ausbildung

Jahr: 2017    
29.04. - 01.05.   noch 5 freie Plätze
31.07. - 06.08.   noch 5 freie Plätze
14.-15.10.   noch 5 freie Plätze
Marokko 2018 Termin folgt noch 5 freie Plätze

Wo finden Sie uns?

Drucken

Kontakt

Fallschirmsportclub Dresden g.e.V.

Weißenberger Straße 1, 02627 Kubschütz
Telefon: 03591 273738
Mobil: +491723766214
E-Mail: info@fallschirmsportclub-dresden.de